Impressum Disclaimer

Grotesque



Ein Film, der genaugenommen, eigentlich keiner ist. Vielmehr wird dem Zuschauer eine knapp 70-minütige Dauer-Zerstückelung geboten, bei der man sich fragen muss, inwiefern, allein das Ansehen dieses Werkes, eigentlich noch legal ist. Praktisch alle filmspezifischen Merkmale, wurden auf ein Minimum reduziert. Eine Story ist kaum vorhanden, der gesamte Film wird von nur drei (!) Darstellern getragen und als Location dient lediglich ein notdürftig, hergerichteter Raum. Parallelen zum zweiten Teil der Guinea Pig-Reihe, sind überdeutlich.

Ein psychisch labiler Arzt, entführt ein junges Pärchen und beginnt sie zu foltern, mit dem Ziel, dabei sexuell erregt zu werden. Um das zu unterstützen, werden ihre, von ihm zugeführten Wunden, medizinisch versorgt, damit sie möglichst lange überleben.

Sexuelle Erniedrigungen, Folter, Verstümmelungen und Amputationen von Gliedmaßen und Genitalien im Sekundentakt und Nahaufnahme. Grotesque ist der perverse Höhepunkt der Torture-Porn-Welle und überschreitet meilenweit, die Grenze, des Erträglichen. Absolut KEIN Unterhaltungsfilm!!! Ansehen auf eigene Gefahr …