Impressum Disclaimer

Return of the Living Dead 3

Return of the Living Dead 3

Das die Zombie-Welle zum Ende der achtziger Jahre hin am versiegen war, stellte wohl auch Brian Yuzna fest und inszenierte 1993 mit Return of the Living Dead 3 einen Old-School Zombie-Gore-Schocker der es in sich hat. Inmitten der Zombie Thematik siedelte Yuzna eine moderne Romeo und Julia Variante an und traf damit voll ins Schwarze. Die beiden Hauptdarsteller machen ihre Sache ausgezeichnet und Melinda Clarke als Suizid Gefährdete „Gothic“ - Zombie Queen hat unter Fans sowieso schon längst Kult-Status. Die Gore-Efekte sind wie von Yuzna gewohnt blutig, derb und zahlreich über den ganzen Film verstreut, sowie von Erstklassiker Qualität. Da werden Finger abgebissen, Gliedmaßen weggeschossen, Schädeldecken weggefetzt und sogar Köpfe mit noch anhängender Wirbelsäule rausgerissen. Dazu kommen noch wirklich Schmerzlich anzusehende Selbstverstümmelungen der Hauptdarstellerin. Ein wahrhaftiges Schlachtfest, zumindest in der Unrated-Version. Das einzige was mir Sauer aufstößt ist, das zirka 1/3 des Films in einem öden Labor spielt, was nicht gerade für gruselige Atmosphäre sorgt doch zum Ausgleich wird man gerade dort mit superben Zombie-Make Up-Effekten versorgt. Return of the Living Dead 3 zählt für mich mit zu den besten Zombie Filmen überhaupt, obwohl der Name ungünstig gewählt ist, hat er doch mit den beiden Vorgängern absolut nichts zu tun. Nichtsdestotrotz, ein bluttriefendes Meisterwerk das in keiner Sammlung fehlen sollte. Wertung: 9/10

Die VÖ’s:

Die Red Edition von Laser Paradise ist Uncut und wie gewohnt nicht gerade von berauschender Qualität, dafür aber günstig zu erwerben. Die Limited Edition von NSM Records enthält sowohl die R-Rated sowie die Unrated-Rated Version auf zwei getrennten Disc’s in einer großen Hartbox. Wobei die Unrated Fassung qualitativ etwa auf dem Niveau der Red Edition ist (Vollbild, Mono) und die R-Rated Fassung zumindest anamorphes Bild aufweißt, dafür aber stark zensiert ist. Für knappe 25,- Euro eigentlich ein Witz. Aber, ich gebe die Hoffnung auf eine ansprechende VÖ auf DVD oder besser gleich Blu-ray nicht auf.