Impressum Disclaimer

Nackt unter Kannibalen aka Black Emanuelle und die

Nackt unter Kannibalen aka Black Emanuelle und die letzten Kannibalen

Devnitiv ein absoluter Kultstreifen vom Meister des Exploitation-Film Joe D`Amato. Hier wird alles vereint wofür der Name Joe D´Amato steht: Sex, Horror, Gore und Adventure. Am Anfang erinnert der Film mehr an ein Sexfilmchen, doch das ändert sich schlagartig wenn die ersten Kannibalen auftauchen. Im letzten drittel des Film´s wird dann auch ordentlich die Gore-Schraube gedreht (Nippel abschneiden, Zweiteilung usw.) Die Effekte sind gut bis sehr gut umgesetzt und wirken „Nicht“ billig, es hätten aber ruhig ein paar mehr sein können. Was bei „Nackt unter Kannibalen“ aber besonders hervorsticht ist die gesamte Atmosphäre im Film, die ist absolut genial was nicht nur am New York der Siebziger liegt sondern hauptsächlich an der überragenden Musik. Diese wirkt so ruhig, so easy, so smooth einfach Himmlisch, obwohl ich mit solcher Musik eigentlich nicht anfangen kann passt diese hier Perfekt und bildet zusammen mit der Optik ein unvergessliches Werk. Abgeschlossen wird das ganze noch durch die wirklich wunderschön anzusehende Laura Gemser welche hier die Hauptrolle übernimmt und Ihre Sache ganz gut macht. Auch die anderen Darsteller spielen recht solide, zwar nicht Oscar(-reif), aber das erwartet man ja auch nicht bei so einem Film. Zum Glück verzichtet D´Amato diesmal vollkommen auf Hardcore-Sexszenen. Bei dem ganzen Müll den Joe D´Amato im Laufe seiner Karriere „verbrochen“ hat ist Ihm hier ein kleines Meisterwerk gelungen das ich jeden Fan des unterdrückten Films nur empfehlen kann. Die mir vorliegende Fassung von X-Rated ist komplett ungeschnitten sowie in 2 Coverversionen erhältlich, technisch jedoch nicht gerade der Überflieger. Da es bis jetzt aber keine Alternativen gibt, dennoch zu empfehlen. Wertung: 9/10

Bild: Das Bild (Widescreen 1,66:1) der X-Rated DVD ist leider nur Durchschnitt nicht anamorph und stark grieselig, wird also dem Film keinesfalls gerecht - schade! Wertung: 5/10

Ton: Beim Ton sieht’s auch nicht viel besser aus liegt dieser nur in Mono vor und ist verrauscht. Mal im ernst: das ich kein Dolby Digital oder gar DTS erwarten kann war mir ja klar, aber wenigstens eine Deutsche Dolby Stereo (Surround-Codiert) Tonspur wäre nicht zuviel verlangt, oder? Wertung: 4/10