Impressum Disclaimer

Tech N9ne - Anghellic

Titel: Anghellic
Interpret: Tech N9ne

Tracklist:

1. Devil Boy
2. Hellevator
3. Tormented
4. Stamina
5. Sinister Tech
6. Psycho Messages
7. Psycho Bitch
8. Real Killer
9. Cursed
10. Suicide Letters
11. Purgatory
12. It's Alive
13. Einstein
14. Breathe
15. Who You Came To See
16. Wake Up Call
17. This Ring
18. God Complex
19. F.T.I.
20. Going Bad
21. Heaven
22. Twisted

Meinung/Fazit:

Was für ein Album! Tech N9ne der High-Speed Rapper aus Kansas City schafft einen Unglaublichen (Rap-)Speed und bleibt dabei „trotzdem“ jederzeit klar verständlich - absolut erstaunlich! Mit „Anghellic“ hat er ein sehr überzeugendes Werk abgeliefert wo er seine Gedanken und Erfahrungen verarbeitet. Das Album teilt sich in drei Teile (Hölle, Fegefeuer und Himmel) und Tech lässt seinen Gefühlen freien Lauf, ohne ins „softe“ abzudriften. Egal ob traurige Stimmung (z.B. Suicide Letters, Cursed) oder einfach nur Wut (Psycho Bitch, Real Killer), Tech klingt jederzeit überzeugend. Auch die Stimme von Tech Jagd mir immer wieder eine kalten Schauer über den Rücken (s.This Ring). Hört euch den „Einstein“ Track an, in dem kommt Tech N9ne dermaßen wütend, böse und brutal rüber das man fast Angst bekommen könnte. Die Beats sind allesamt, für das Rap-Biz sehr ungewöhnlich aber gefallen mir persönlich außerordentlich gut, aber: das ist und bleibt Geschmackssache und ich bin mir sicher das nicht jeder etwas mit dem Album anfangen kann, denn dafür ist es fast zu „Abstrakt“. Anghellic - 22 Tracks und über 77 min Laufzeit und trotzdem ist jeder Titel auf seine Art einmalig und das ist mir die volle Punktzahl wert. Bitte mehr davon!! Wertung: 10/10